Januar 16

Zinsen

0  comments

Verschiedene Worte mit „Zins“ im Namen haben wir vermutlich alle schon häufiger bei einer Bank, beim Autohändler oder im Elektromarkt gesehen. Doch was sind eigentlich Zinsen und was steckt hinter den verschiedenen Begriffen, die „Zins“ im Namen tragen? Den wichtigsten von ihnen wollen wir einmal auf den Grund gehen.

Zinsen sind der Preis für das Leihen von Geld. Die Höhe der Zinsen hängt dabei vom vereinbarten Zinssatz ab. Der Zinssatz wird üblicherweise mit dem Prozentzeichen dargestellt, wobei „Prozent“ „von hundert“ bedeutet. Er gibt an, in welcher Höhe vom angelegten oder geliehenen Betrag Zinsen berechnet werden.

Kommen wir nun zu konkreten Zins-Begriffen und beginnen mit dem Einlagenzins: Menschen sparen auf Ihrem Bankkonto Geld. Dafür kann die Bank dem Kontoinhaber Zinsen zahlen.

Die Höhe des dabei angewandten Zinssatzes richtet sich nach dem allgemeinen Zinsniveau sowie der Höhe der Einlage. Außerdem gilt in der Regel: Je länger die Sparer auf ihr Geld verzichten, desto höher ist üblicherweise der Zinssatz.


Tags


You may also like

6 typische Fehler von Investment-Anfängern

6 typische Fehler von Investment-Anfängern

Wie du deine Karriere vor der Rezession sicherst

Wie du deine Karriere vor der Rezession sicherst
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Use this Bottom Section to Promote Your Offer

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim 

>