Vorzugsaktie

Eine Vorzugsaktie ist eine Aktie, die in der Regel kein Stimmrecht hat. Dafür erhält der Aktionär aber eine bevorzugte, in der Regel höhere Dividende. Vorzugsaktien unterscheiden sich gegenüber den Stammaktien dadurch, dass sie durch die Satzung einer Aktiengesellschaft mit besonderen Vorrechten ausgestattet sind. Die Vorrechte beziehen sich in der Regel auf eine (höhere) Gewinnbeteiligung, das sogenannte Dividendenvorrecht, kann aber beispielsweise auch eine Beteiligung am Liquidationserlös der Gesellschaft beinhalten.

Abonniere die Value Investing Impulse

>