Staatsanleihen

Staatsanleihen (engl: government bonds) sind Schuldverschreibungen, mit denen sich die Staaten am Kapitalmarkt Geld leihen. Die “Schuldverschreibungen des Staates” oder “Staatsobligationen” sind an der Börse gehandelte Wertpapiere, welche von Staaten (als Schuldner) herausgegeben werden. Staaten können grundsätzlich anders als Unternehmen nur Geld durch Anleihen aufbringen und keine Aktien herausgeben. Denn eine Beteiligung am Staat ist schlichtweg unmöglich. Das sollten diejenigen Gläubiger bedenken, welche die Rolle des Kreditgebers einnehmen.

Abonniere die Value Investing Impulse

>